Seit die Corona Pandemie Deutschland und die Welt im Griff hat, gibt es regelmäßig wechselnde Beschlüsse zu den aktuellen Regelungen und Beschränkungen in der Gastronomie und Freizeit Branche. Diese Vorgaben sind von Land zu Land unterschiedlich und sogar innerhalb Deutschlands beschließen die Bundesländer eigenständig, welche Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid19 Pandemie ergriffen werden. Gerade die Gastronomie hat mit häufig wechselnden Regelungen und Änderungen der Maßnahmen zu kämpfen. Die aktuellen Beschlüsse werden hier gesammelt und jeden Monat aktualisiert.

Aktuelle Corona Regelungen

Die aktuellen Corona Regelungen zum jeweiligen Bundesland finden sich auf der Website der Bundesregierung:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-bundeslaender-1745198

Aktuelle Gastro-spezifische Corona Regelungen der Bundesländer werden z.B. auf der DEHOGA Seite zur Verfügung gestellt:

https://www.dehoga-corona.de/auflagen-praxishilfen/verordnungen-der-bundeslaender/

Aktuelle Regelungen für Österreich:

https://www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus—Aktuelle-Ma%C3%9Fnahmen.html

Aktuelle Regelungen für die Schweiz:

https://www.bag.admin.ch/bag/de/home/krankheiten/ausbrueche-epidemien-pandemien/aktuelle-ausbrueche-epidemien/novel-cov/massnahmen-des-bundes.html

5 Tipps, um mit deinem Restaurant die Corona Krise zu überstehen

Corona Gastro Update September 2021 für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Deutschland:

Berlin, Brandenburg, Hamburg, Hessen und Sachsen Anhalt haben die 2G-Regel beschlossen, die es Gastronomen freistellt, nur noch Geimpfte oder Genesene  zu bewirten.  In Rheinland-Pfalz gilt die 2G-Plus-Regelung: Getestete erhalten nur bis zu einer festgelegten Quote Zutritt zu Freizeitangeboten. In Baden-Württemberg verwährt Ungeimpften, egal ob ein Negativ-Test vorliegt, den Zugang zur Gastronomie, wenn die Kapazität der Intensivbetten abnimmt. In allen übrigen Bundesländern gilt bis auf Weiteres die 3G-Regel: Für Personen, die nachweislich geimpft, genesen oder getestet sind, gelten keine Zutrittsbeschränkungen.

Voraussetzung zur Bewirtung nach den aktuellen 3G-/2G-Regelungen:

  • Hygienekonzept (Regulierung der Gästeanzahl, Kontaktnachverfolgung, Einhaltung der Abstandsregeln)
  • Maskenpflicht, außer die Gäste sitzen am Tisch
  • Der Verzehr von Speisen und Getränken ist nur am Tisch zulässig
  • Aufnahme der Kontaktdaten
    • Die Ausgabe und Lieferung von zur Mitnahme bestimmten Speisen und Getränken ist hiervon ausgenommen

Österreich:

Österreich hat einen dreistufigen Plan beschlossen. Ab einer erhöhten Belegung der Intensivbetten werden bei Veranstaltungen über 500 Personen ausschließlich  Geimpfte und Genesene zugelassen. Das Tragen von FFP2-Masken ist in Bereichen des öffentlichen Lebens vorgeschrieben. Für die Skisaison sieht Österreich eine 3G-Regelung vor, sofern die Inzidenzen dies zulassen.

Schweiz:

In der Gastronomie und im Freizeitbereich muss ein gültiges Covid-Zertifikat vorgelegt werden. Es besteht, außer in öffentlich zugänglichen Räumen, keine Maskenpflicht mehr. Abstandsregeln und Kontaktdatenerfassung sind nicht mehr notwendig.

Corona Gastro Update August 2021

Deutschland:

Ab einem Inzidenzwert über 35 gilt Deutschlandweit ab dem 23. August 2021 die 3G-Regel: Die Gastronomie darf ausschließlich von geimpften, genesenen oder negativ getesteten Personen besucht werden. Ab dem 11. Oktober sollen Corona Tests für Ungeimpfte kostenpflichtig werden. Die Maskenpflicht soll bis Frühjahr 2022 weiter bestehen.

Corona Gastro Update Juli 2021

Deutschland:

Durch das Ende der bundesweiten Notbremse vom 30. Juni kann nun jedes Bundesland selbst über die Auflagen und Beschränkungen in der Gastronomie entscheiden. Die Maskenpflicht bleibt weiter erhalten.

Österreich:

In Österreich besteht mit Ausnahme von Wien keine Maskenpflicht mehr im Handel. Ab dem 22. Juli gibt es keine Kapazitätsbeschränkungen mehr in der Gastro, die Pflicht zur Kontaktnachverfolgung besteht allerdings weiterhin. In der Nachtgastronomie ist der Einlass nur für Geimpfte und PCR-Getestete gestattet. Die Sperrstunde und Mindestabstände entfallen. Zutritt zu Discotheken, Bars oder vergleichbaren sogenannten Nachtgastronomien, erhalten nur Geimpfte oder Personen, die einen negativen  PCR-Test vorweisen können.

Corona Gastro Update Juni 2021

Deutschland:

Verschiedene Beschränkungen in den einzelnen Bundesländern machen eine Übersicht schwierig.  Aktuell ist die Außengastronomie in allen Bundesländern bis auf Bremen und Hamburg geöffnet. Die Innengastronomie ist in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Saarland, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, sowie in Berlin und Hamburg ab 04.06. wieder möglich.

Österreich:

Lockerungen für die Gastronomie ab dem 10.06.2021: Unter Vorlage eines Impfnachweises, Genesenenbescheinigung oder eines aktuellen negativen Schnelltests dürfen Gäste bis 24 Uhr auch wieder im Innenbereich empfangen werden. Pflicht ist weiterhin ein Covid-19-Präventionskonzept mit einem Covid-19-Beauftragten und die Dokumentation der Gäste.

Schweiz:

Diskotheken dürfen seit dem 26.06.2021 ohne Beschränkung der Teilnehmerzahl wieder öffnen, sofern das Covid-Zertifikat vorgelegt wird. Eine Maskenpflicht besteht für Gäste nicht, ebenso wie die Pflicht zur Kontaktnachverfolgung. In Innenbereichen der Gastronomie  entfällt die Beschränkung der Anzahl der Besucher pro Tisch. Es genügt die Kontaktaufnahme einer Person je Tisch.

Corona Gastro Update Mai 2021

Deutschland:

Die Außengastronomie ist in einigen Bundesländern wieder geöffnet, bei denen die Inzidenz  unter 100 liegt. Außerdem besteht eine Test-und Terminpflicht. Vielerorts gelten inzwischen  Lockerungen für Geimpfte und Genesene.

Österreich:

Geplante Öffnung der Gastronomie mit Hygienekonzept ab dem 19.05.2021. Mitarbeiter und Gäste müssen geimpft oder negativ auf Corona getestet sein und registriert werden. Außerdem ist das Tragen von FFP2-Masken Pflicht. Innen dürfen sich Gruppen aus bis zu 4 Erwachsenen und 6 Kindern aufhalten. Draußen sind größere Gruppen bis 20 Personen erlaubt. Ab 22 Uhr gilt die Sperrstunde.

Schweiz:

Die Außengastronomie darf ab dem 19.04.2021 wieder öffnen. Dabei müssen strenge Hygienevorschriften eingehalten werden. Ab dem 31.05.2021 sollen auch Innenbereiche der Gastronomie wieder öffnen dürfen.

Corona Gastro Update April 2021

Deutschland:

Notbremse auf Beschluss des Bundestages ab dem 24.04.2021:

Bei einer Inzidenz über 100 an 3 aufeinander folgenden Tagen, gelten verschärfte Kontaktbeschränkungen sowie Ausgangssperren in allen Bundesländern. Die Gastronomie bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die Notbremse tritt außer Kraft, wenn die Inzidenz an 5 aufeinander folgenden Tagen unter 100 bleibt.

Österreich:

Weitere Lockdown-Verlängerung in Wien und Niederösterreich bis zum 02.05.2021. Ab dem 18. April soll es zumindest im Burgenland Lockerungen für Restaurants geben. Die Allgemeine Öffnung der Gastronomie ist ab Mitte Mai vorgesehen.

Schweiz:

Öffnung der Außengastronomie unter Auflagen ab dem 19.04.2021, wie z.B. Sitz-und Maskenpflicht.

Corona Gastro Update März 2021

Deutschland:

Die Bundesregierung erlässt einen 5 Stufen Plan zur Öffnung nach dem Lockdown. Dieser beinhaltet schrittweise Lockerungen ab dem 08.03.2021. Bei einer Inzidenz unter 50 darf die AUßengastronomie wohl ab dem 22.03.2021 wieder öffnen. Die Umsetzung des 5 Stufen Plans und den Grad der Einschränkungen bestimmt jedes Bundesland selbst, solange die Inzidenz nicht an drei Tagen über 100 steigt. In diesem Fall greifen die bestehenden Maßnahmen. Der Lockdown wird erneut bis zum 18.04.2021 verlängert. Freizeiteinrichtungen und Gastronomie bleiben weiterhin geschlossen. Über Ostern wird der Lockdown verschärft und auf die Außengastronomie ausgeweitet.

Österreich:

Aktuell sind keine konkreten weiteren Öffnungsschritte geplant und auf die Zeit nach Ostern verschoben. Nur in Voralberg darf die Gastronomie ab dem 15.03.2021 unter hohen Hygieneauflagen wieder öffnen, da die Fallzahlen hier extrem niedrig sind.

Schweiz:

Die Schweiz plant eine Wiedereröffnung der Außengastronomie ab dem 22.03.2021. Bis dahin bleiben Gastronomische Betriebe geschlossen.

Corona Gastro Update Februar 2021

Deutschland:

Weitere Verlängerung des Lockdowns bis zum 07.03.2021. Der Lieferservice oder die Abholung von Speisen am Restaurant bleibt erlaubt. Die Regierung arbeitet an einem Plan zur kontrollierten der Öffnung der Gastronomie. Dabei steht eine Orientierung an einer Inzidenz von 35 im Raum.

Österreich:

Verlängerung des Lockdowns bis Ende Februar 2021. Die Gastronomie darf Gerichte ausliefern und in vorgegebenen Zeitfenstern auch to go anbieten.

Corona Gastro Update Januar 2021

Deutschland:

Der Lockdown infolge der Covid-19 Pandemie wurde bis zum 14.02.2021 verlängert. Die Gastronomie muss geschlossen bleiben und darf nur Liefer- oder ToGo Speisen zum Verkauf anbieten.

Österreich:

Auch in Österreich wird der Lockdown bis zum 07.02.2021 verlängert. Die Gastronomie muss geschlossen bleiben.

Schweiz:

Verlängerung des Lockdowns bis zum 28.02.2021, inklusive Schließung der Gastronomie.

Shopsystem