Wer über eine Pizzeria verfügt, kann sich glücklich schätzen – die italienische Küche ist in Deutschland beliebter als nie zuvor. Ob als Snack zwischendurch oder ausgiebiges Familienessen – eine Pizza geht immer.

Lieferdienst Shop

Lieferdienste bieten den Vorteil, dass vom Kunden bequem von Zuhause aus bestellt werden kann und der Lieferant zusätzlichen Umsatz generiert. Oft sind Pizzerien mit Lieferdienst nicht mehr auf Laufkundschaft angewiesen. Dennoch stellt sich die Herausforderung der Online Präsenz, die zwingend erforderlich ist, um den zusätzlichen Vertriebskanal zu nutzen. Viele Pizzabäcker verfügen zwar über eine eigene Homepage, mangels Shopsystem sehen sie sich jedoch gezwungen ihren Lieferdienst über die großen Lieferportale anzubieten, die sich ihrerseits ordentlich Provision dafür in die eigene Tasche stecken.
Ein lohnendes Geschäft? Sicherlich generiert der Lieferdienst dadurch viele zusätzliche Kunden, allerdings schmälern die Fremdprovisionen auch seinen eigenen Gewinn – sehr zum Leidwesen einiger Betreiber. Hier verhält es sich ähnlich wie im Immobilienbereich mit Immobilienscout, die Marktmacht der großen Portale ist erdrückend.

Die Alternative – ein eigener Shop Lieferdienst
Von daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Betreiber heimlich von einem eigenen Shopsystem Lieferdienst träumen, worüber sie Pizza & Co. hungrigen Kunden anbieten können. Erzählen sie ihren Freunden davon, werden sie müde belächelt. Die Wenigsten können sich vorstellen, dass eine Pizzeria von einem eigenen Shopsystem getragen werden kann. So abwegig ist der Gedanke jedoch überhaupt nicht, denn glücklicherweise gibt es heutzutage Anbieter, die genau das umsetzen – sie ermöglichen den Traum eines jeden Lieferdienstes. So haben die Kunden die Möglichkeit, sich über die mobile Speisekarte ihr Wunschgericht rauszusuchen und anschließend schnell und einfach zu bestellen, ohne den Umweg über die großen Portale machen zu müssen. Sie sparen sich Zeit und die Bestellung landet schneller beim Lieferdienst, welcher die Bestellung ganz ohne Provisionen oder Abzüge entgegennehmen und abrechnen kann. Doch nicht nur die eigene Shopwebseite steht zur Debatte, auch bietet ordersmart.de eine individualisierte App, die in Kombination mit der Webseite erworben werden kann. Unterstützte Schnittstellen und Kassensysteme sind dabei Standard.

Pizza Shop

Vorteile für die Lieferdienste
Die Vorteile bei Nutzung eines eigenen Shopsystems liegen dabei klar auf der Hand. Am attraktivsten ist die Einsparung der Provision – wer seinen eigenen Shop mit Bestellsystem besitzt, muss genau 0,0 % Provision von seinem Umsatz an Dritte abgeben. Je mehr Bestellungen der Lieferdienst erhält, umso mehr fällt dieser Faktor ins Gewicht.
Auch lassen sich bei einem Shopsystem Lieferdienst Kundenbindungsmaßnahmen viel besser und einfacher umsetzen, zumal große Vermittlungsplattformen häufig keine Möglichkeit bieten, die Einbindung von Rabattcodes oder individueller Kundenansprache zu gewährleisten. So sorgt z. B. das Stempelsystem von ordersmart.de dafür, dass Stammkunden ein Treue Bonus verliehen werden kann. Die Einstellung spezieller Angebote lässt sich ebenfalls realisieren.
Ein weiterer Vorteil ist, dass im eigenen Shopsystem kein Konkurrenzkampf herrscht. Denn der Shop gehört ganz allein dem Lieferdienst und zeigt im Gegensatz zu großen Portalen ausschließlich sein Angebot an. Zu guter Letzt können Nachrichten und Neuigkeiten direkt vom Shop aus auf das Handy des Kunden übermittelt werden.

Kostenstruktur und Bezahlung
Die Kostenstruktur ist übersichtlich – für einen Pauschalbetrag bekommt der Lieferdienst die Nutzungsrechte an Shop und App, die er zur Abwicklung der Bestellungen braucht. Provisionsgebühren muss er nicht zahlen, da er von nun an unabhängig ist. Dies bedeutet ein enormes Plus an Nettogewinn, denn bei einer Zusammenarbeit mit großen Portalen ist die anfallende Provision pro Bestellung ein Kostenfaktor, den der Lieferdienst bis jetzt von seinem Gewinn abziehen musste.
Bedenkt man die zusätzlich möglichen Kundenbindungsmaßnahmen durch den Lieferdienst Shop, erhöht sich der Gewinn in jedem Fall.
Die Bezahlung wird über den Shop abgewickelt, beispielsweise indem eine direkte Anbindung des Shopsystems an die jeweiligen Zahlungsdienstleister erfolgt. Alternativ kann die Zahlungsabwicklung per app smart erfolgen.
So behält der Shopbesitzer jederzeit die Kontrolle über die Zahlungsvorgänge und ist nicht auf Überweisungen Dritter angewiesen.

Erfolg mit dem eigenen GastroShop

Fazit
Ein eigenes Shopsystem und damit die Unabhängigkeit von großen Vermittlungsplattformen lohnen sich für jeden Pizzabäcker. Das Hauptargument liegt bei Einsparungen der Provisionen, welche zusammen mit größerer Handlungsfreiheit für eine Steigerung von Gewinn sorgt. Kunden freuen sich über Treue Bonus Aktionen und die einfache und schnelle Bestellung, da sie keinen Umweg mehr über Portale machen müssen, sondern direkt bei ihrem Lieblingslieferanten bestellen können.